Wie du Google Translate zu einer WordPress-Webseite hinzufügst

Das Internet ist eine globale Technologie, und Webseiten werden von Menschen besucht, die verschiedene Sprachen sprechen, z. B. Tschechisch, Dänisch und Filipino. Deshalb ist es wichtig, dass du deine Webseite für alle möglichen Sprachen übersetzen lässt, die du bedienen willst.

Laut einer aktuellen Umfrage würden 55 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer es vorziehen, in ihrer eigenen Sprache online einzukaufen. Das bedeutet, dass es sich positiv auf dein Geschäft auswirken könnte. Die Übersetzung deiner Webseite in verschiedene Sprachen kann dir helfen, den organischen Traffic und die Reichweite zu erhöhen.

Google Translate ist eine der beliebtesten Methoden zum Übersetzen einer WordPress Webseite. Mit der Google Translate-Technologie kannst du deine Inhalte automatisch in Hunderte von Sprachen übersetzen lassen, darunter Spanisch, Schwedisch, Serbisch, Arabisch, Japanisch und viele, viele mehr.

Google Translate-Widget 

Du denkst vielleicht an das Google Translate Widget, das früher kostenlos erhältlich war. Damit konnten die Nutzer Google Translate mit ihrer Webseite verbinden und den Besuchern der Webseite ermöglichen, über einen Sprachwechsler zwischen den Sprachen ihrer Wahl zu wechseln. 

Der Nachteil dieses Dienstes war, dass du keine Kontrolle über die angezeigte Übersetzung hattest. Der Service wurde inzwischen eingestellt. Obwohl es einen Premium-Service gibt, musst du dich selbst um die Integration kümmern damit deine Webseite mit der Google Translate API funktioniert.

In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie du eine mehrsprachige Webseite mit Weglot, dem besten Plugin für mehrsprachige Webseiten, erstellst. Weglot nutzt die Technologie von Google Translate (undMicrosoft und DeepL je nach Sprache), um sicherzustellen, dass du die bestmöglichen mehrsprachigen Inhalte auf deiner WordPress Webseite bekommst.

Hinweis: Wenn du eher ein "Learning-by-Doing"-Typ bist, melde dich für unsere kostenlose Testversion an, mit der du sofort mit der Übersetzung deiner Website beginnen kannst.

Du kannst dir auch unser Video-Tutorial ansehen.

Eine kurze Einführung in Google Translate

Für die Unerfahrenen: Google Translate ist ein kostenloser Übersetzungsdienst des Suchriesen.

Google Translate

Du kannst den Text in einer Sprache deiner Wahl eingeben (mit einer automatischen Erkennungsoption) und erhältst eine Übersetzung in der gewählten Zielsprache. Es handelt sich um eine maschinelle Übersetzung, und obwohl die Konvertierung von der aktuellen in die neue Sprache manchmal etwas holprig ist, ist es eine benutzerfreundliche Lösung, die auch noch schnell ist.

Außerdem gibt es eine spezielle Google Translate-Erweiterung aus dem Chrome Web Store. Allerdings ist die Chrome-Erweiterung die einzige "offizielle" Möglichkeit, Google Translate als Add-on zu nutzen. Daher müssen Browser wie Firefox Erweiterungen von Drittanbietern installieren.

Natürlich ist es praktisch, wenn du eine Lösung in der Symbolleiste deines Browsers hast - auch wenn es eine Drittanbieterlösung ist, wie bei Firefox.

Übersetzen mit Google Translate

Mit der Google Translate-Erweiterung kannst du auch mit der rechten Maustaste auf einen Satz unter deinem Cursor klicken und ihn in die neue Sprache übersetzen lassen. Das ist zusätzlich zur vollständigen Seitenübersetzung, die den Dienst auch in Nicht-Chrome-Browsern wie Firefox und Safari zu einer geschickten Integration macht.

Verwendung eines Google-Translate-Plugins (und die Vorteile einer speziellen mehrsprachigen Lösung)

Ein Google Translate Plugin für WordPress bietet eine automatische Übersetzung des Inhalts deiner Webseite, ähnlich wie der Google Chrome Browser Popups verwendet.

Hier kannst du deine Ausgangssprache und deine Zielsprache auswählen. Von hier aus können die Besucher mit der Schaltfläche Übersetzen die gesamte Seite von der Standardsprache in verschiedene verfügbare Sprachen umwandeln.

Chrome ist der beliebteste Webbrowser, und das Google Translate Plugin dupliziert die Funktionen von Chrome. Daher werden die meisten mehrsprachigen Nutzer/innen die Übersetzung in Chrome bereits eingerichtet haben. Ein Besucher, der zum Beispiel vom Englischen ins Portugiesische übersetzen möchte, wird Chrome so einstellen, dass er dies ohne Eingabe tun kann.

Trotzdem hast du mit Google Translate keine Kontrolle über die Übersetzung. Außerdem kannst du nicht zurückgehen und die Übersetzungen für viele bestimmte Sprachen manuell verfeinern.

Eine bessere Alternative stellt die Verwendung eines umfassenden WordPress-Plugins für mehrsprachige Übersetzungen, wie z. B. Weglot dar. Weglot nutzt zwar die Technologie von Google Translate für maschinelle Übersetzungen, je nach der von Ihnen gewählten Sprache stehen jedoch noch andere Technologien zur Verfügung.

Es gibt noch weitere Vorteile, auf die wir als Nächstes eingehen werden.

1.: Menschliche Übersetzung

Mit mehrsprachigen Übersetzungsplugins wie Weglot kannst du davon ausgehen, dass die erste Ebene der automatischen Übersetzung von einigen der besten Anbieter für maschinelles Lernen stammt. Google Translate ist zwar gut für einige Sprachen, aber schwach für andere. Ganz zu schweigen davon, dass du keine Kontrolle über die Übersetzung hast.

Weglot sorgt dafür, dass du die beste maschinelle Übersetzung bekommst, aber es geht noch weiter. Du kannst zum Beispiel den visuellen Editor verwenden, um die Übersetzungen selbst zu verbessern.

Übersetzen mit visuellem Editor

Weglot bietet den Nutzern auch die Option, professionelle Übersetzer aus einem Pool von überprüften Partnern zu bestellen. Im Gegensatz dazu hast du mit einem Google Translate Plugin keine Kontrolle über die übersetzten Inhalte. Du musst dich auf automatische Maschinenübersetzungen verlassen. Das ist natürlich in vielen Fällen nicht genau. Das Ergebnis ist eine Webseite mit minderwertigen Übersetzungen und einem unprofessionellen Erscheinungsbild.

2.: Inhaltserkennung und vollständige Lokalisierung

Ein mehrsprachiges Übersetzungs-Plugin wie Weglot erfasst sämtliche Inhalte Ihrer WordPress-Webseite ohne Ihr Zutun, sogar Bilder! Somit können Sie sich ganz auf die Erstellung von Inhalten konzentrieren, ohne sich um technische Details kümmern zu müssen.

Im Gegensatz dazu kannst du mit einem Google Translate-Plugin keine Bilder übersetzen. Mit einer Lösung wie Weglot kannst du deine Webseite vollständig kulturell lokalisieren, anstatt nur den ausgewählten Text zu ändern.

https://www.youtube.com/watch?v=lVAJmTTakMY

Das Weglot Übersetzer-Plugin kann auch Inhalte erkennen, die von Themes und Plugins erzeugt werden. Das bedeutet, dass du dir keine Sorgen um unübersetzte dynamische Inhalte machen musst. Das ist nützlich für Unternehmen wie Online-Shop-Besitzer, die vollständige Übersetzungen der Inhalte auf Kassenseiten benötigen. Die Alternative ist, die Bilder auf deiner Homepage anzupassen und das CSS zu aktualisieren, damit es den lokalen Gepflogenheiten entspricht.

3.: Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Dies ist ein großer Vorteil des Weglot Übersetzungstools. Um die Vorteile der Übersetzung der Inhalte deiner Webseite in mehrere Sprachen zu nutzen, musst du sicherstellen, dass du für die übersetzten Inhalte Suchmaschinenoptimierung (SEO) durchführst.

Damit kannst du deine Sichtbarkeit im Internet erhöhen. Auf der anderen Seite indexieren Google Translate Plugins deine übersetzten Inhalte nicht bei Google, was eine große Einschränkung darstellt.

Mit dem Weglot Plugin für mehrsprachige Übersetzungen werden deine übersetzten Seiten nach den bewährten Methoden von Google für mehrsprachige SEO indexiert. Darüber hinaus kannst du die Ergebnisse in Google Analytics sehen. Dazu gehören der Titel des Inhalts, die Metadaten, hreflang tags und mehr. Weglot folgt den Best Practices für mehrsprachige SEO, was den Prozess sehr einfach macht.

4.: Ein lokalisiertes Erlebnis entlang der Customer Journey

Eines der herausragenden Merkmale von Weglot ist, dass es den Besuchern deiner Webseite während der gesamten Customer Journey ein lokalisiertes Erlebnis bietet. Das bedeutet, dass Kunden all deine Inhalte - von der Verkaufsseite bis zur E-Mail-Bestätigung - in ihrer Muttersprache sehen, egal ob das Punjabi, Ungarisch, Zulu oder eine andere Sprache ist, die ihnen näher liegt.

Andererseits werden unveröffentlichte Inhalte von Google Translate Plugins nicht übersetzt. Deine E-Mails bleiben zum Beispiel unberührt, haben kein Translate-Symbol und könnten einige Besucher/innen abschrecken.

Einführung in Weglot, ein mehrsprachiges Übersetzungs-Plugin für WordPress

Weglot ist ein mehrsprachiges Übersetzungs-Plugin für WordPress, mit dem Webseiten-Besitzer Inhalte in mehrere Zielsprachen übersetzen können, ohne sich um technische Details zu kümmern. Es ist eine großartige Alternative zu jedem Google-Übersetzer.

Es bietet ein einfach zu bedienendes Dashboard, mit dem du alle deine Übersetzungen ganz einfach von einem Ort aus verwalten kannst. Außerdem kannst du tolle Funktionen nutzen, wie z. B. ein In-Context-Editor-Widget und Teamzusammenarbeit. Hier erfährst du, wie du mit Weglot loslegen kannst:

Schritt 1: Bei Weglot anmelden

Melde dich zunächst für ein Weglot-Konto an. Du musst dein Weglot-Konto mit deiner WordPress Webseite verknüpfen. Wir bieten eine 10-tägige kostenlose Testversion an, die dich nicht zum Kauf verpflichtet.

Sobald du ein Konto hast, kannst du ein neues Weglot-Projekt erstellen. Zuerst musst du einen Namen für dein Projekt und die Technologie wählen, auf der deine Webseite läuft.

Im nächsten Bildschirm kopieren Sie den API-Key:

API-Schlüssel

Dieser API-Key wird von uns dazu verwendet, den Weglot-Übersetzungsdienst mit WordPress zu verbinden, ähnlich wie bei einem Google-Übersetzer-Widget.

Schritt 2: Weglot-Plugin installieren und aktivieren

Um das Weglot Plugin zu installieren, gehst du in dein WordPress Admin Panel und navigierst zum Plugins > Add New Bildschirm, um das kostenlose Weglot Plugin auf deiner Webseite zu installieren.

Weglot-Einrichtung

Sobald das erledigt ist, rufe den Weglot Bildschirm in WordPress auf und konfiguriere die folgenden Einstellungen:

  • Gib den API-Schlüssel, den du aus dem Weglot Dashboard kopiert hast, in das Feld API-Schlüssel ein.
  • Wähle die Ausgangssprache für den Inhalt deiner Webseite aus dem Dropdown-Menü.
  • Wähle die Zielsprache(n) aus, für die du Übersetzungen anbieten möchtest.

Hier klickst du auf die Schaltfläche Änderungen speichern, um fortzufahren. Als Nächstes überprüfen wir, ob alles funktioniert.

Schritt #3: Vorschau deiner übersetzten Webseite

Wenn du das Weglot-Plugin eingerichtet hast, sieh dir deine WordPress Webseite im Frontend an. Du wirst feststellen, dass sich in der rechten unteren Ecke des Bildschirms ein Sprachenwechsler befindet.

Wenn du darauf klickst, werden sowohl die Ausgangssprache der Webseite als auch alle verfügbaren Zielsprachen angezeigt. Das ist ähnlich wie bei einem Google-Sprachübersetzer.

Weglot-Sprachwechsler

Wenn die Besucher deiner Webseite eine Sprache anklicken, übersetzt der Weglot-Übersetzungsdienst den gesamten Inhalt in die gewählte Sprache, ähnlich wie die Google-Übersetzung. Alles wird automatisch übersetzt, einschließlich der Menüs, aller Texte, Seitenleisten, Fußzeilen und mehr.

Die gute Nachricht ist, dass Weglot mit allen WordPress-Plugins und Themes funktioniert, einschließlich der führenden E-Commerce-Plattform WooCommerce. Du kannst aber auch das Aussehen des Sprachwechslers anpassen, indem du vom WordPress-Adminpanel aus zum Weglot-Dashboard gehst.

Schritt 4: Alle Übersetzungen über das Weglot-Dashboard verwalten

Mit Weglot ist der erste Schritt die automatische maschinelle Übersetzung. Das Tolle an diesem Service ist, dass du dich in dein Weglot-Dashboard einloggen kannst, um manuelle Übersetzungen vorzunehmen. Natürlich kannst du auch das, was bereits vorhanden ist, verfeinern oder ausgewählte Texte an professionelle Übersetzer/innen auslagern.

Das gibt dir eine bessere Kontrolle über die Übersetzungen auf deiner Webseite. Du kannst den übersetzten Text ganz einfach ändern, wo immer du willst. Außerdem bietet Weglot einen In-Context-Editor, das heißt, du kannst den Originaltext zusammen mit dem übersetzten Text sehen.

Verwalten von übersetztem Text aus dem Weglot Dashboard

Du kannst den Unterschied sehen, wenn du deine Übersetzungen mit der Webseite von Google Translate vergleichst. Genauer gesagt kannst du mit Weglot die übersetzten Inhalte deiner Webseite auf zwei Arten bearbeiten:

  • Übersetzungsliste. Hier wird der Originaltext in einer Spalte und der entsprechende übersetzte Text in der nächsten Spalte angezeigt. Immer wenn du den übersetzten Text änderst, wird das Kästchen automatisch als manuell bearbeitete Übersetzung markiert, damit du den Überblick behältst.
  • Visueller Editor. Mit dem visuellen Editor von Weglot kannst du Übersetzungen direkt in einer Live-Vorschau deiner WordPress Webseite bearbeiten. Fahre einfach mit dem Mauszeiger über den Text, den du übersetzen möchtest, und klicke auf das grüne Stiftsymbol. Es erscheint ein Pop-up-Fenster, das dir sowohl den ursprünglichen als auch den übersetzten Text anzeigt. Du kannst die Übersetzung auch direkt von hier aus ändern.

Übersetzen Sie Ihre WordPress-Website noch heute!

Du kannst die leistungsstarken Übersetzungen von Google Translate nutzen, indem du das beste mehrsprachige SEO-Plugin in Weglot einsetzt. Damit erhältst du die bestmögliche maschinelle Übersetzung deiner WordPress Webseite und die Möglichkeit, wortgenaue Lokalisierungen deiner Webseite zu erstellen.

Genießen Sie das gute Gefühl, zu wissen, dass alle Inhalte Ihrer Webseite mit den Technologien der marktweit besten Anbieter von Machine Learning (einschließlich Google Translate!) übersetzt werden. Selbst für Suchmaschinenoptimierung wird gesorgt. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Übersetzungen aufzugreifen und bei Bedarf manuell zu überarbeiten oder einen professionellen Übersetzer damit zu beauftragen.

Sie würden Weglot gerne kostenlos testen?
Probieren Sie unsere 10-tägige kostenlose Testversion aus und finden Sie heraus, wie schnell Sie eine funktionierende mehrsprachige Website erstellen können!
Hintergrundmuster
Hintergrundmuster